Studium mit vertiefter Praxis

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Begriff Studium mit vertiefter Praxis bezeichnet eine Ausbildungsform, bei welcher ein Bachelorstudium mit Praxisphasen und/oder einer Teilzeittätigkeit in einem Unternehmen verbunden wird. Zusätzlich zum Bachelorabschluss wird somit schon während des Studiums systematisch Berufserfahrung erworben.

Im Gegensatz zum Verbundstudium wird kein Ausbildungsabschluss erlangt.

Am Studium mit vertiefter Praxis beteiligt sind:

  • der Studierende bzw. Werksstudent
  • eine Hochschule oder Universität
  • ein Unternehmen

Für den betrieblichen Teil wird mit dem Unternehmen ein Vertrag über die gesamte Studienzeit geschlossen. Dieser wird gelegentlich auch als Werkstudentenvertrag bezeichnet und enthält Absprachen zur Tätigkeit, zur Vergütung sowie den Präsenzzeiten im Unternehmen.

Daneben muss man für das Bachelorstudium von der Hochschule bzw. Universität für das Studium zugelassen werden. Die Zulassung erfolgt entsprechend den jeweiligen Vorgaben der Hochschule oder Universität.

Auskunft darüber, in welchen Studiengängen ein Studium mit vertiefter Praxis angeboten wird, finden Sie auf der jeweiligen Homepage der Hochschule. Beliebt sind traditionell die Studiengänge „Angewandte Chemie“, „Bauingenieurwesen“, „Elektro- und Informationstechnik“, „Informatik“, „Maschinenbau“, „Versorgungstechnik“ und „Betriebswirtschaft“.

Das Studium mit vertiefter Praxis kann im Normalfall in der Regelstudienzeit des gewählten Bachelorstudiengangs abgeschlossen werden. Der übliche Studienablauf mit den Lehrveranstaltungen an der Hochschule oder Universität in der Vorlesungszeit wird in der Regel überwiegend beibehalten. In der vorlesungsfreien Zeit, während des Praxissemesters (soweit vorgesehen) oder im Rahmen der Abschlussarbeit erlangt der Student im Unternehmen praktische Erfahrungen. Die Verteilung der Phasen in Betrieb und Hochschule kann unterschiedlich geregelt werden.

Weitere Informationen von Hochschulseite zum Studium mit vertiefter Praxis stehen auf der Website der Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte Wissenschaften zur Verfügung: www.ohm-hochschule.de/institutionen/zentrale-studienberatung/studium-mit-vertiefter-praxis/page.html
Hier ist u. a. auch eine Auflistung kooperierender Unternehmen, die die Ausbildungsform „Studium mit vertiefter Praxis“ anbieten, zu finden.

Weitere allgemeine Informationen zum Studium mit vertiefter Praxis erhalten Sie auf der Homepage des Informationsportals „hochschule dual“: www.hochschule-dual.de/vertieftpraxis.php