Patente Franken 2018-11-14T10:56:19+00:00

Brauerei Zeltner

Patente Franken

Nürnberg war schon immer gut für bahnbrechende Erfindungen. Kein Wunder deshalb, dass das erste deutsche Patent 1877 von einem Mitglied der Handelskammer Nürnberg angemeldet wird.

Familienarchiv Dieter Beckh

Am 1. Juli 1877 wird das Kaiserliche Patentamt in Berlin eröffnet und einen Tag später wird dort Johannes Zeltner vorstellig. Es ist eine bekannte Persönlichkeit in Nürnberg: Gründer der Zeltner-Brauerei (1836) und der ersten Ultramarin-Fabrik Bayerns (1838). Der erfolgreiche Unternehmer und angesehene Bürger der Stadt Nürnberg ist auch Mitglied, bisweilen sogar stellvertretender Vorstand, der Handelskammer.

Patentieren lässt er sich an jenem 2. Juli 1877 ein „Verfahren zur Herstellung einer rothen Ultramarinfarbe“, das der Chemiker Justin Wunder in Zeltners 1855 gegründetem Forschungslabor in Lauf a. d. Pegnitz entwickelt hat. Die Erfindung wird unter der Nummer DE000001 eingetragen und gilt damit als erstes Patent in Deutschland. Es macht Johannes Zeltner noch erfolgreicher: Er sichert sich auf diese Weise für mehrere Jahre die alleinige Nutzung des neuartigen Herstellungsverfahrens von rotem Ultramarin und seiner Firma einen echten Wettbewerbsvorteil.

Den hat er nicht zuletzt seiner Handelskammer zu verdanken: Denn die versteht es in den 1870er-Jahren als eine ihrer zentralen Aufgaben, die wirtschaftlichen und rechtlichen Veränderungen, die nach der Reichsgründung 1871 auf die Unternehmen zukommen, zu analysieren und ihren Mitgliedern zu vermitteln.

Johannes Zeltner hat also offenbar im Vergleich zu anderen einen gehörigen Wissensvorsprung, als er sich nach Berlin aufmacht. Denn damals war die Angst vor Ideenraub und die Notwendigkeit eines Kopierschutzes noch recht neu.

Bis heute ist es ein großes Anliegen der IHK, Mittelfrankens Ideenreichtum zu mehren. Der ist schon heute groß: Als Forschungs- und High-Tech-Standort verzeichnet Mittelfranken die höchste Patentdichte in Deutschland, so eine Erkenntnis des IHK-Patent-Reports.

Damit das so bleibt, hat die IHK vielfältige Aktivitäten zur Stärkung des Innovationsstandortes in Gang gesetzt: Eintreten für Hochschulausbau und Forschungsförderung, Lehrgänge für Innovationsmanager, High-Tech-Anwenderclubs und Netzwerke wie das „Automation Valley Nordbayern“ sind einige von ihnen.

Familienarchiv Dieter Beckh: Ultramarinfabrik

Familienarchiv Dieter Beckh: Ultramarinfabrik

Familienarchiv Dieter Beckh: Ultramarinfabrik

Mehr zum Thema

Diese Geschichte in der WiM

Patentes Nürnberg – Innovativ von Anfang an: Die erste Patentanmeldung in Deutschland kam aus Nürnberg.